TT500 Vergaserbedüsung 34mm

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
Mr. Polish
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5335
Registriert: Mo Jun 02, 2003 15:57
Wohnort: Grenzach

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon Mr. Polish » Do Jan 23, 2020 11:11

...warum? das lasse ich hier mal als Donnerstagrätsel stehen ;D :D :D
Stimmt, da ist ja auch noch die Düsennadel... :roll:
Egal, Spass gehabt :D
Gruss, Fabi
Es ist nicht alles Gold was glänzt;-)

Benutzeravatar
Ralle
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1599
Registriert: Mo Feb 02, 2004 9:51
Wohnort: 49393 Lohne

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon Ralle » Do Jan 23, 2020 13:12

Viel Arbeit für fast nichts.....
Bevor das neue Mischrohr mit den anderen Ersatzteilen da war, konnte ich’s nicht lassen und
hatte extra ein „Eintreibwerkzeug“ hergestellt.
Ernüchternd war, dass das neue Mischrohr 2/100 kleiner als das Altteil war und quasi in die Passung hineingeworfen werden konnte. Nur durch das Anziehen des Düsenstocks war das Klappern im Sotz dann zu beseitigen.
......
PS.: der Dichtring an der LL-Einstelldüse war beim Tauschteil auch kleiner als beim „ Altteil“
Wie sind da Eure Erfahrungen?
Hallo Heiko,
Genau das hatte ich bei den Rebuild-Dichtungssätzen auch schon öfter, die Untermaße der Einzelteilen sind da manchmal schon echt heftig.

Gruss Ralle
Einmal XT....immer XT

Benutzeravatar
Ralle
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1599
Registriert: Mo Feb 02, 2004 9:51
Wohnort: 49393 Lohne

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon Ralle » Do Jan 23, 2020 13:14

...warum? das lasse ich hier mal als Donnerstagrätsel stehen ;D :D :D
Stimmt, da ist ja auch noch die Düsennadel... :roll:
Egal, Spass gehabt :D
Gruss, Fabi
Riiiiiichtiiiiiig Fabi, die Düsennadel würde da höchstens einen schönen Hulahopp mit der Nadeldüse spielen können, aber mehr könnte da nicht passieren :wink: ...wenn heute Sonntag wäre würdest du einen Punkt bekommen, so gehst du aber für heute leider leer aus ;D und wie du schon sagtest...Hauptsache wir hatten unser Spass und es wird Zeit, dass wir mal wieder auf irgendein Treffen ein Bierchen schlabbern :wink:
Gruss Ralle
Einmal XT....immer XT

Benutzeravatar
Nils
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 613
Registriert: Mi Nov 20, 2013 11:22
Wohnort: südlich der Elbe

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon Nils » Do Jan 23, 2020 13:59

"Hauptsache wir hatten unser Spass und es wird Zeit, dass wir mal wieder auf irgendein Treffen ein Bierchen schlabbern Bild "

https://r.tapatalk.com/shareLink/topic? ... source=app

Die Bierchen werden schön gekühlt bereit stehen !



Mai-O-Fahrt 2020 vom 30. April bis 2. Mai 2021 in Bosau

sebahmi
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 36
Registriert: Sa Dez 19, 2015 11:28
Wohnort: Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon sebahmi » Do Jan 23, 2020 22:43

PS.: der Dichtring an der LL-Einstelldüse war beim Tauschteil auch kleiner als beim „ Altteil“
Wie sind da Eure Erfahrungen?
Ist mir bei der Suche nach der korrekten LL-Einstelldüsen-Umdrehungszahl auch schon aufgefallen, habe mittlerweile sogar noch eine dritte Variante. Komme aber mit allen so oder so nicht über 1/2 U hinaus.
(Wollte zu dem Thema, schon mal anfragen, habe es aber erst mal aufgeschoben um keine schlafenden Geister zu wecken, wie bei meiner letzten Standgasanfrage)

Grüße
Michael
LL-DüsenIMG_4362.jpg

Kuntzinger
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 169
Registriert: Mi Okt 30, 2013 19:09

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon Kuntzinger » Fr Jan 24, 2020 20:59

Ja, Michael, genauso stellt sich der Vergleich der beiden LL-Einstellschrauben dar.
Ich habe das neue Teil ( die untere mit dem viel dünneren Dichtring und auch maßlich im Detail abweichend ) erstmal nicht verbaut.
Gibt’s sonst noch jemanden, der solch ein Teil als
Ersatz bestellt hat und selbige Vergleichserfahrungen gemacht hat?

Gruß Kuntzinger

Benutzeravatar
xtjack
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1739
Registriert: So Jul 10, 2005 20:00
Wohnort: BaWü / 75305

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon xtjack » Fr Jan 24, 2020 22:59

Hmm, mit den Keyster Reparatursätzen hab ich gute Erfahrungen gemacht....

Jack :wink:
__________________________________________________________________
Die meisten Dinge gehen nicht durch Gebrauch kaputt, sondern durch putzen !

E.Kästner

Benutzeravatar
PdmAlex
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 3
Registriert: Fr Apr 09, 2010 20:17
Wohnort: Potsdam

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon PdmAlex » Sa Jan 25, 2020 18:49

Nabend,
ja das mit den Rep-sätzen von KEDO untermaßige Teile mitkommen hatte ich auch schon. Und zwar wie oben beschrieben. Sowohl das Außenmaß der Nadeldüse, als auch der O-Ring der LL-Schraube waren zu klein.
2015_12_28_9542kl.JPG
Ich hatte damals bei KEDO nachgefragt und sie haben mir zumindest für die LL-Schraube/O-Ring passenden Ersatz geschickt. Soll eine fehlerhafte Charge gewesen sein.
Grüße, Alex.

Benutzeravatar
PeJo
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1440
Registriert: So Jun 21, 2009 23:15
Wohnort: Oberachern

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon PeJo » So Jan 26, 2020 19:14

Also ich hab meine Keyster-Kits immer bei motorradbay bestellt.
Da gab's noch nie Probleme mit, da passt alles.
... und immer locker durch die Hose atmen! :happy:

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1742
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon Merry » Mo Mai 18, 2020 19:13

Ich kram das nochmal hoch.

Kann jemand die korrekten Maße des O-Rings der Gemischschraube nennen?
Und welches Material wäre besser? NBR oder VIton?
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
Frank M
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6109
Registriert: So Jun 01, 2003 1:11
Wohnort: Dettum

Re: TT500 Vergaserbedüsung 34mm

Beitragvon Frank M » Mo Mai 18, 2020 19:47

Maß muss ich passen, NBR oder Viton kannst du beides dafür nehmen, EPDM wäre nicht so beständig.


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Novalis und 4 Gäste