Felge 2.50/18 Eintragung

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
Heos69
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: Mo Mär 07, 2022 15:07

Felge 2.50/18 Eintragung

Beitragvon Heos69 » Di Mär 21, 2023 11:55

Moinsen, hat jemand von euch eine 2.50/18 Hinterradfelge in seinen Papieren eingetragen?
Bin für Tipps dankbar wie ich in Hamburg einen Prüfer überreden kann, dieses ohne Gutachten auch zu tun.
VG
Matthias

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6225
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Felge 2.50/18 Eintragung

Beitragvon Hiha » Di Mär 21, 2023 13:12

Für die SR könnte ichs bieten, die hat original auch eine 1,85er. Der SR meiner Gattin hab ich eine 2,50er aus einer XT600 2KF spendiert.

Gruß
Hans

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2131
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Felge 2.50/18 Eintragung

Beitragvon Mambu » Di Mär 21, 2023 13:19

Hoi Matthias,

ein Kumpel von mir fährt auch einen XT600- Ring in der 500er, sollte kein Problem sein. Verweise doch auf die 600er, die haben die gleiche Reifendimension. Eigentlich ist die 1 85er eh zu schmal...

Herzliche Grüße
Mambu

Heos69
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: Mo Mär 07, 2022 15:07

Re: Felge 2.50/18 Eintragung

Beitragvon Heos69 » Mi Mär 22, 2023 16:04

Hallo, schon einmal vielen Dank!
Der Verweis auf andere Modelle funktioniert meines Wissens nicht mehr bei einem offiziellen TÜV- Prüfer! Mit dieser Idee aus alten Tagen, und solche Einträge habe ich auch schon im Schein, bin ich auch zum TÜV, klappte aber nicht.
Gibt es noch mehr konkrete Ideen oder aber kennt jemand einen TüV-Prüfer , der erkennt, dass meine neuen Exelfelgen mit verstärkten Edelstahlspeichen von Schlepps (vom Meister selbst eingespeicht!) sicher besser und sicherer , weil stabiler, sind, als die meisten 30-40 Jahre alten Laufräder der meisten Motorräder , die dann alle TüV bekommen.
LG
Matt

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 6225
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Felge 2.50/18 Eintragung

Beitragvon Hiha » Mi Mär 22, 2023 16:07

Wenn er das nicht einträgt, brauchst Du einen Ingenieur mit Sachverstand. Hör Dich um, da gibts bestimmt noch wen.
Gruß
Hans

Lulatsch
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 61
Registriert: Do Sep 22, 2022 19:43

Re: Felge 2.50/18 Eintragung

Beitragvon Lulatsch » Mi Mär 22, 2023 17:26

Versuch es mal beider Oldtimer Tankstelle Brandshof https://www.tankstelle-brandshof.de/gtu ... ienst.html
Auch dort gelten die selben Regeln, aber immerhin machen die auf "mit uns kann man reden". Wenn die Felge eindeutig einem in D-Land zugelassenem Fahrzeug zugeordnet werden kann (was glaub ich per KBA Listen gemacht wird(?)) und das Fahrzeug mit der XT vergleichbar ist, hast Du da vielleicht ein Chance.

Benutzeravatar
hershey
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 909
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Felge 2.50/18 Eintragung

Beitragvon hershey » Mi Mär 22, 2023 17:34

Die Eintragung der 2.50/18-Felge dürfte nicht das Problem sein: Da geht's nur um Freigängigkeiten und Reifenumfang.
Für Excel-Felgen gibt es soweit ich weiß keine Festigkeitsgutachten. Und darauf legen die meisten Gutachter Wert. Dennoch waren diese Felgen auf manchen Motorrädern ab Werk montiert (zB 90er Jahre Husqvarnas, HP2-BMWs).
Frag mal bei HE-Motorradtechnik, die haben mir auch mal Excel-Felgen eintragen lassen, allerdings hatte ich die Räder auch bei denen gekauft.

Martin01
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 34
Registriert: So Aug 09, 2020 21:33

Re: Felge 2.50/18 Eintragung

Beitragvon Martin01 » Do Mär 23, 2023 18:09

Hallo,

ich hab den 2,5x18 Felgenring der xt 600 eben mit Verweis auf das maximale Gewicht, maximale Geschwindigkeit, die freigegebenen Reifen und eben mit ausreichender Freifähigkeit eingetragen bekommen. Ich denke du solltest einen TÜV Prüfer suchen bei dem diese technischen Argumente zählen, ansonsten kommst du mit einer Briefkopie mit der Endung wohl auch nicht weiter...
Einfach mal bei ein paar Prüfstellen anfragen, irgendwo wird es schon noch jemand mit Sachverstand geben, der eine 21er abnahme durchführen kann...

Grüße
Martin

XT-ZRX
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 355
Registriert: So Jan 10, 2021 18:03

Re: Felge 2.50/18 Eintragung

Beitragvon XT-ZRX » Mi Mär 06, 2024 15:24

Heute habe ich die XS-Performance 2.50x18 Felge problemlos wahlweise eingetragen bekommen.
Im Vorfeld hatte ich es mit dem TÜV abgeklärt, da es für den Felgenring „nur“ ein Teilegutachten gibt.
IMG_8974.jpeg


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste