Doppel Direktschmierung die 1000ste

In diesem Forum geht es um das Umbauen der XT (Gabel, Bremse, Tank, Sitzbank, ...)
Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5952
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon Hiha » Do Nov 10, 2022 10:40

Noch nicht ganz gesichert, aber sollte was sein kann man vermutlich das komplette Klavier der 250er durch den Runden Deckel auf der linken Seite ausbauen. Sprich der Motor kann drin bleiben. Hat was…
Jo, das geht. Hat eindeutige Vorteile. Andere Hersteller machen das auch so, mit dem großen Fehler dass sie die Nockenwelle direkt im Alu gleitgelagert haben. Hat sich nicht bewährt, da es für die alten KX250 tonnenweise geschmolzene Köpfe auf dem Gebraucht markt gibt..
Gruß
Hans

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1490
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon woddel » Do Nov 10, 2022 11:57

Die klappernde Nockenwelle der XT600 ist ja auch gut bekannt...
Bild

Benutzeravatar
Theo
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 537
Registriert: Di Feb 17, 2004 7:18
Wohnort: bei Kiel anne Ostsee

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon Theo » Do Nov 10, 2022 12:45

Und die XL/XR500- und XL/XR600-Serie.
Genau so eine Scheixxe ...
Gruß Theo
Erlaubt ist, was gefällt !
Si libet, licet! Aelius Spartianus

Benutzeravatar
TT Georg
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2832
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon TT Georg » Do Nov 10, 2022 13:45

aber nur wenn da, nen klavier mit im spiel ist... beim 350er ja nicht der fall und bei vielen anderen ja auch nicht. wobei, ganz wichtig liegend im matsch ist, das du noch den Killschalter drückst. sonst nix mehr öl am DOHC.
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1490
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon woddel » Do Nov 10, 2022 13:49

@georg
Das neumodische Zeug halt... ;-)
Bild

Hudriwudri
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 304
Registriert: Mi Apr 30, 2008 22:48

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon Hudriwudri » Do Nov 10, 2022 21:36

Bei den rfvc Honda Motoren war es aber ltmW nicht ein Problem mit der achslagerung der Rocker sondern das übliche g'frett mit Hondas Obsession verchromte Kipphebelabnehmflächen zu verwenden und das sie überdies am mittleren gleitgelagerten nockenwellenbock gerne verschleißen/anreiben.
Habe DZT solch einen Motor in der Mangel mit zulünftiger US Flattrack1/2mile Spezifikation.

Herzliche Grüße Christian
Ein Tag ohne Wein ist ein Tag wie ohne Bier

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1490
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon woddel » Di Nov 15, 2022 1:41

So sieht wohl 'ne 250er Nockenwelle mit nachhaltig zu knapper Schmierung aus...
Spülte es gerade auf Facebook vorbei...
Dateianhänge
312801685_10159088634057081_3351509612575889258_n.jpg
Bild

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5952
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon Hiha » Di Nov 15, 2022 7:55

Wenn die Schmierung kurz mal weg war, geht der Verschleiß trotzdem weiter wenn das Öl dann wieder kommt. Solche Nockenwellen hatte ich auch schon von der XT500 :-)
Gruß
Hans

Benutzeravatar
TT Georg
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 2832
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon TT Georg » Di Nov 15, 2022 9:28

Ja, gut, xt500 hat aber ja druckumlauf, hier, bei 250 nur förderöl, und wenn der Fahrer dann weit weg vom Moped abgeflogen ist, der motor am Boden liegt und weiter tuckert, dann gibt's kein Öl mehr für den Kopf.
Oder, das Schauglas war verdreckt.
Wenn mir als 18jähriger im Jahr 1988 gesagt hätte, das ich dieses 40 Jahre alte Moped fahren soll um cool zu sein, dann haetten ich wohl ganz brav den Mittelfinger gehoben und auf den hobeln aus 1948 gezeigt. Vergiss es.

Benutzeravatar
woddel
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1490
Registriert: Do Jan 12, 2017 13:30
Kontaktdaten:

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon woddel » Di Nov 15, 2022 10:12

Scheuer im Kopf.
Spahn in der Wanne.
Schwarzer Sumpf...
:stumm: :stumm: :stumm:
Bild

lemajor
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 22
Registriert: Di Okt 04, 2016 12:20
Wohnort: Kärnten

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon lemajor » Fr Nov 25, 2022 17:07

Hab letzte Woche den Motor meiner XT 500 (1979, mit der orig. verbauten Ölsteigleitung) zerlegt. Ölverbrauch heuer im Sommer so 1L auf 1000km. Das XTchen lief aber immer brav, trotz ihrer 55tkm.
Ein Fachmann hat meine Diagnose bestätigt: Nockenwelle gut, Kipphebel gut, Ventile an den Schaftenden leicht eingeschlagen (kommen neu), Ursache für den Ölverbrauch war ein ausgelutschter Zylinder, in welchem noch der orig. Yamaha-Kolben im Std-Maß auf und ab lief.
Wozu also eine Doppelschmierung, wenn Nocke und Kippler nach 55tkm mit der orig. Schmierung noch gut aussehen?
Gruß Hannes

Benutzeravatar
hershey
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 834
Registriert: Mi Jun 29, 2011 18:39

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon hershey » Fr Nov 25, 2022 17:19

JEHOVA! JEHOVA!

:lach:

Benutzeravatar
Mambu
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1856
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon Mambu » Fr Nov 25, 2022 19:45

:eek: ...Sakrileg! :eek:

:wink: ;D

Haui
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 41
Registriert: So Jun 17, 2018 14:12

Re: Doppel Direktschmierung die 1000ste

Beitragvon Haui » So Nov 27, 2022 11:13

Meine Motoren laufen alle ohne Doppelverreckdingens. Ich halte es für wichtiger ab und an die Ölpumpe zu begutachten und die Wedis zu tauschen.
Gruß Haui


Zurück zu „Umbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste