Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Benutzeravatar
Jo
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 445
Registriert: Mo Jul 28, 2003 9:28
Wohnort: kurz vor DK

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon Jo » So Mär 19, 2017 13:21

wechsel doch mal den Prüfer und fang bei null an.
Lässt das Licht aus und sagst: geht nur wenn der Motor läuft und lässt ihn die Blinker erst und dann das Licht testen.

Hier oben hab ich noch einen Prüfer, der selber XT gefahren ist.
Der kennt die Problematik noch.
Wo kommst Du denn wech?
ein Zylinder - 4 Takte

Benutzeravatar
zimmi313
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 216
Registriert: So Dez 21, 2003 17:12
Wohnort: Oooschdalb

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon zimmi313 » Mo Mär 20, 2017 9:24

Ochsenaugen sind doch lediglich ein Ersatz für die Vorderblinker
Die echten Hella-Ochsenaugen sind per Gutachten als alleinige Blinker für vorne und hinten zulässig :!:
Sie strahlen ja auch nach vorne und nach hinten. Dürfen auch heute noch so eingetragen werden bei einem Bj. vor 1987. Danach müssen hinten auch zusätzlich zu den Hella-O-Augen Blinker montiert sein.
Es gab meines Wissens auch mal irgendwelche Kellermänner, die ohne hintere Zusatzblinker zulässig waren, aber die passen IMHO gar nicht zur XT (die O-Augen hingegen sehr wohl).
Die O-Augen haben übrigens auch bei 6V ohne laufenden Motor fröhlich geblinkt - das Bremslicht wurde dabei praktisch gar nicht dunkler. Da es relativ weit weg war von den Blinkern, hat das den Prüfer auch nie interessiert... :D

Grysze, Michael

P.S.: Es ist übrigens wurscht, ob der Blinkerkorpus von Hella ist oder nicht - entscheidend sind die "Gläser" mit Prüfzeichen.
~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~
Ich fahre nur Ein- und Zweizylinder, weil mir vom
Mehrzylinder-Sound immer so schlecht wird! ;-)
~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~°~

Benutzeravatar
Jo
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 445
Registriert: Mo Jul 28, 2003 9:28
Wohnort: kurz vor DK

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon Jo » Mo Mär 20, 2017 21:30

Bei anderen, gaaaanz alten, Oldtimern wurde zusätzlich ein V Akku zum 6 V Akku in Reihe geschaltet, Die höhere Spannung hat dann einen Spannungsabfall versteckt.
Temporär, für die Abnahme, könnte es helfen.
ein Zylinder - 4 Takte

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 154
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon rainerp65 » So Apr 14, 2019 11:19

Zum Thema Masse an der XT: idealerweise baut man sich einen zentralen Massepunkt irgendwo hin, der Batteriekasten bietet sich an. Ich hab da einen Edelstahlbolzen verschraubt, an den per Ringöse alle Masseleitungen angeschlossen werden. Vom Motorgehäuse über Batterieminus bis zu den zusätzlichen Blinker-Massekabeln, dem Reglergehäuse, dem Lenker, und last but not least neben dem Kabelbaum auch die Masse der Zündspule.
Abschließend ne Mutter drauf, ordentlich festgezogen und Ruhe ist.

Gryße!
Andreas, der motorang
[/quote]

Hallo Andreas,

hast du zufälllig ein Foto von dem " Massesammelbolzen"?

Ich hab bei meiner 86er (original 12V) das Problem des mitblinkenden Rücklichts. Egal ob mit laufendem Motor oder ohne. Denke mal dein Vorschlag könnte helfen.
Wobei ich die zusätzlichen Massekabel nicht in den Kabelbaum mit integriere sondern parallel verlegen werde.... iss ja auch egal..

Gruß
Rainer

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 824
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon Mambu » So Apr 14, 2019 11:37

...ist der Massestecker am Rücklichtträger angestöpselt und i.O.?
Bei 12V ist das Mitblinken :verdacht:

Herzliche Grüße Mambu

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 154
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon rainerp65 » So Apr 14, 2019 11:39

oha....muss ich gucken.

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 154
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon rainerp65 » So Apr 14, 2019 11:40

welche Querschnitte soll denn das zusätzlich Massekabel haben? 2,5?

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 154
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon rainerp65 » Di Apr 16, 2019 19:57

Massestecker am Rücklicht ist in Ordnung.
Vielleicht sollte ich mal das mitblinken definieren..
Wenn ich blinke und gleichzeitig bremse,variiert die leuchtstärke vom bremslicht im takt des blinkers, wie auch die grünes leerlauf-led. Batterie (12v 3ah) ist neu

Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1587
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon Merry » Di Apr 16, 2019 19:59

Dann hast Du kein Masseproblem sondern zuwenig Spannung auf der Bakterie. Machts den Elektriktrick auch, wenn der Motor läuft?
Gruß, Merry

Kann Spuren von Senf enthalten

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 154
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon rainerp65 » Di Apr 16, 2019 20:16

Ja iss ganz egal...ob mit oder ohne motor

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3864
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon motorang » Mi Apr 17, 2019 8:09

Übergangswiderstände. Durch die original verlegten Kabel geht ausreichend Strom durch dass das nicht passiert (zumal mit Motorunterstützung).
Aber der Weg ist lang, schon mal von der Batterie übers Zündschloss und Bremslichtschalter bzw. Blinkrelais und Blinkerschalter, außerdem Sicherung und jede Menge Stecker zu den Verbrauchern. Wenn da der Strom nicht ungehindert fließen kann, dann teilt sich der vorhandene Strom halt auf.

Ich würd mal checken (einfach):
Sicherungshalter und Sicherung (Sicherung probeweise tauschen bzw Sicherungshalter abstecken und durch ein Stück Draht ersetzen für einen Test).
Die direkte Masseleitung hast Du ja schon probiert, bleibt noch testweise eine direkte Plusleitung zu den entsprechenden Verbrauchern.

Theoretisch kann auch sein dass einer der Verbraucher einen zu niedrigen Widerstand hat (Scheuerstelle am Kabel, Kriechstrom, ...) und da so viel Strom zieht dass die Bordspannung schlicht in die Knie geht. Miss testweise direkt an der Batterie die Klemmenspannung während Du blinkst / bremst und blinkst / nur bremst.

Wenn Du eh 12V hast kannst Du testweise mit Überbrückungskabeln eine Autobatterie parallel hängen und schauen ob damit das Symptom weg ist. Wenn ja dann ist möglicherweise die neue Batterie hinnich (kommt vor). Wenn nein dann würde ich bei der Verkabelung suchen.

Auch das Blinkrelais kann der Übeltäter sein wenn teildefekt. Eventuell kannst Du das auch probeweise tauschen.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 154
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon rainerp65 » Mi Apr 17, 2019 23:27

Hallo Andreas
Herzlichen Dank für die ausführlichen Erläuterungen zu meinem Elektrikproblem.

... zumal ja bis heute auch noch "diverse Guruprobleme" zu lösen waren.

Auch ich hoffe, dass hier nun wieder Ruhe einkehrt.

Ich gehe jetzt mal gemütlich auf die Suche und ruf noch Catweazle an wegen dem Elektiktrick.
Jetzt kommt der Sommer....und der Kolben geht rauf und runter während die Ventile sich abwechselnd öffnen. Was will man mehr....
Viele Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Nordi
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 18
Registriert: Mo Apr 17, 2017 10:35
Wohnort: Esslingen

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon Nordi » Mi Mai 01, 2019 17:00

Bei meiner orginal 12V Anlage war der Tausch der 10A Sicherung die Lösung des Problems - warum auch immer, jetzt blinkt es ohne Wechselwirkung.
Gruß und viel Glück Nordi

Benutzeravatar
rainerp65
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 154
Registriert: Mo Jun 25, 2018 22:54
Wohnort: Bernkastel-Kues

Re: Standlicht/Rücklicht blinkt abwechselnd mit Blinker

Beitragvon rainerp65 » Mi Mai 01, 2019 17:53

Danke Nordi.
Wird getestet. Wenns das war, umso besser.
Gruß Rainer


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Xanrel und 4 Gäste