Wartungsfreier Akku

Dies ist ein moderiertes Forum, in welchem Fragen und Antworten aus den anderen Brettern nach Themen sortiert aufbereitet werden.

Moderatoren: Klaus, supers0nic, Andy

Benutzeravatar
Klaus
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 597
Registriert: So Jun 01, 2003 0:40
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Wartungsfreier Akku

Beitragvon Klaus » Mi Jul 21, 2004 13:51

Wem die Batterie abgeraucht ist, der könnte als Ersatz Gel-Akkus benutzen. Die gibt es für wenig Geld bei Conrad. Sie haben 6 Volt/4Ah. Es passen 2 Stück nebeneinander in den Batterie-Kasten. Somit kann man sie parallel oder in Reihe schalten für 12 V -XTs. Ich habe die Anschlüsse verlötet, dass hat bisher gut gehalten und man hat keinen Ärger mehr.



Unten rechts im Bild kann man meinen improvisierten 12 Volt-Stromanschluss zum Handyaufladen erkennen. :D
Dateianhänge
akku.jpg
Zuletzt geändert von Klaus am So Apr 03, 2005 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Klaus

>> Ich fahre XT 500 weil mir vom BMW-Fahren immer schlecht wird <<
(Seit der Probefahrt auf einer F 800 GS, hat sich mein Magen allerdings beruhigt)

Benutzeravatar
Dude
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 178
Registriert: Di Jun 24, 2003 17:40
Wohnort: Berlin-X-Berg

Anwendbar auf 6V

Beitragvon Dude » Mi Jul 21, 2004 14:35

Gibt es eine Möglichkeit 2 Gelpacks für ne 6V Anlage tauglich zu schalten?
XT 500: Low Voltage Rock n' Roll

xt77
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 367
Registriert: Mo Jun 02, 2003 11:22

Beitragvon xt77 » Mi Jul 21, 2004 14:44

Zuletzt geändert von xt77 am Mi Mai 18, 2005 15:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Klaus
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 597
Registriert: So Jun 01, 2003 0:40
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Beitragvon Klaus » Mi Jul 21, 2004 15:04

Die passenden Akkus gibt es bei Conrad, kosten 7,95 Euro und haben die Bestellnummer 491250-13.
Grüße Klaus

>> Ich fahre XT 500 weil mir vom BMW-Fahren immer schlecht wird <<
(Seit der Probefahrt auf einer F 800 GS, hat sich mein Magen allerdings beruhigt)

Benutzeravatar
kib
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 58
Registriert: Sa Jul 03, 2004 17:51
Wohnort: Dorsten-Lembeck

Beitragvon kib » Do Jul 29, 2004 11:25

@ Klaus
Bin gestern zu Conrad und habe mir die AKKUS gekauft und direkt eingebaut! Was soll ich sagen......echt g**l!!! Die Blinker blinken jetzt immer und nicht nur ab und zu!
Zur allgemeinen Info:
Conrad nimmt die 6V 4Ah Akkus aus dem Programm und wer noch welche braucht, sollte sich beeilen!

MfG Karsten 8)
Alte Liebe rostet nicht......meine XT schon!!

Björn82
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 6
Registriert: Sa Okt 13, 2007 20:48
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Beitragvon Björn82 » So Okt 14, 2007 20:55

hi!

den bleiakku gibts immer noch bei conrad für 9,99euro.

is der denn jetzt auch für die 6v xt zu gebrauchen?
ich meine er hat ja 6v und 4ah...

hier der link:http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zco ... akt_image=

gruss björn

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4613
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon motorang » Mo Okt 15, 2007 7:50

Kommt auf den Laderegler an. Manche Akkus vertragens und manche nicht. Gelakkus mögen keinen zu hohen Ladestrom. Ausprobieren!

-> http://motorang.com/bucheli-projekt/batterie.htm

Mit Wunderlich-Regler (12V) und 2 Akkus in Serie hats nicht geklappt - totgekocht.

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
Klaus
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 597
Registriert: So Jun 01, 2003 0:40
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Beitragvon Klaus » Mi Okt 17, 2007 20:13

Mit Wunderlich-Regler (12V) und 2 Akkus in Serie hats nicht geklappt - totgekocht.
Bei mir funktionierts schon ein paar Jahre
Grüße Klaus

>> Ich fahre XT 500 weil mir vom BMW-Fahren immer schlecht wird <<
(Seit der Probefahrt auf einer F 800 GS, hat sich mein Magen allerdings beruhigt)

hansa1600
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 31
Registriert: So Feb 14, 2016 20:22

Re: Wartungsfreier Akku

Beitragvon hansa1600 » Do Jun 23, 2016 20:20

Also ich hab auf diesen umgestellt http://shop.axcom-battery-technology.de ... 4-5ah.html

Funktioniert sehr gut, kein Überladen, kein Defekt seit 3000km. Preisgünstig wie die von Conrad.

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3977
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Wartungsfreier Akku

Beitragvon rei97 » Fr Jun 24, 2016 18:42

Also:
Die meisten Bleigelakkus mögen Spannungen über 14 V nicht.
Sie kochen und fallen schnell aus. Da die Spannung erst nach geraumer Zeit anliegt, ist es ratsam ein Voltmeter in Sichtweite zu montieren, wo man bei Gefahr im Verzug viele Verbraucher anschaltet, um das Kochen zu vermeiden.
Kurzstreckler sind da eher nicht betroffen.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4613
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Wartungsfreier Akku

Beitragvon motorang » Fr Jun 24, 2016 21:20

Welche Verbraucher möchtest Du denn bei einer XT500 beispielsweise dazuschalten?

Gryße!
Andreas, der motorang

hansa1600
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Beiträge: 31
Registriert: So Feb 14, 2016 20:22

Re: Wartungsfreier Akku

Beitragvon hansa1600 » Fr Jun 24, 2016 22:29

momentan läuft mein Eintopf noch auf der Original 6V Anlage. Die Produziert bei eingeschaltetem Licht eher zu wenig als zu viel. Daher hab ich keine Angst um den Gelakku, zudem muß ja bei höherer AH Zahl eine längere Zeit ein guter Ladestrom fließen, ist der Akku leer so zieht er ja eh das Bordnetz runter. Die schwache Lima der XT ist nach der Umstellung auf 12 Volt ja nicht unbedingt stärker geworden. Eine 250 Watt Lima hat bei 12 Volt ja keine größere Leistung es ist immer noch eine 250 Watt Lima. Nur der Strom der die Kiste erwärmt ist halbiert und somit kann das Kraftwerk ein wenig mehr Leisten, nur nicht das doppelte! Wichtig ist der Regler der die Ladespannung vorgibt. Diese sollte eigentlich bei 13,8 Volt liegen und nicht höher. Wenn die Ladespannung über 14 Volt steigt dann würde ich mal sagen ist der Regler nicht so dolle! Deswegen hab ich auch bei 12 Volt keinen Stress und würde einen Gelakku verwenden.

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3977
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Wartungsfreier Akku

Beitragvon rei97 » Mo Jun 27, 2016 20:43

[quote="motorang"]Welche Verbraucher möchtest Du denn bei einer XT500 beispielsweise dazuschalten?

Gryße!
Andreas, der motorang[/quote]

Also:
z,B. die Kompressorfanfare ;-)))
oder eine Lenkerheizung.
dauernd blinken und bremsen, ..zsammen über 200W.
Geht halt nur an unbewohnten Ecken.
Besser halt keinen Billig Gelakku verwenden.
Es gibt indes Bleigelakkus, die 14,4 V abkönnen.
Die sind leider etwas teurer.
Regards
Rei97


Zurück zu „Tipps & Tricks / FAQ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast