Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Dies ist ein moderiertes Forum, in welchem Fragen und Antworten aus den anderen Brettern nach Themen sortiert aufbereitet werden.

Moderatoren: Klaus, supers0nic, Andy

Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2427
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon XTom » Mo Feb 23, 2015 7:21

Hallo Forum,

gestern habe ich mich einmal mit dem Richten von Lenkeraufnahmen beschäftigt.
Wer musste sie nicht schon einmal tauschen, nachdem er gestürtzt ist, oder die XT umgekippt ist.
Ich war erstaunt, wie einfach das geht.

Man nehme einen stabilen Winkel und bohre zwei Löcher im Abstand der Lenkeraufnahmen hinein.
Lenkeraufnahme mit ausreichend langen Schrauben festschrauben.
20150221_180150_resized.jpg
Nun das ganze in einen Schraubstock fest einspannen.
20150221_180230_resized.jpg
Mit einem Rohr kann nun die Lenkeraufnahme gerichtet werden.
Mir war wichtig, dass das Rohr möglichst knapp über die Lenkeraufnahme passt,
damit beim Biegen das Gewinde nicht beschädigt wird.
Es geht echt einfach zu richten!
20150221_180259_resized.jpg
Viel Spaß dabei!

Schöne Grüße

XTom
www.xt-500.de

XT500 Mai-O-Fahrt vom 03. bis 05.05.2019 bei den Zündels in Hamburg-Bergedorf
XTtracer und XTom fahren den TAT (Trans America Trail), Juli 2019
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2241
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon TT Georg » Mo Feb 23, 2015 9:00

merci.... was man nicht so alles macht, wenn angekündigter besuch wg. Rücken ausfällt.... wäre Rücken gekommen, wäre er vermutlich mit "flamme" zum richten dran gegangen.
Hast du mal geguckt, ob man die gewindestange auch raus drehen kann und durch eine längere ersetzen kann??? denn, dann wäre Nils seine frage beantwortet.

Blanke

Benutzeravatar
ulme
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 198
Registriert: So Feb 09, 2014 13:57
Wohnort: Schneifel

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon ulme » Mo Feb 23, 2015 9:45

Danke für den tollen Tipp, das hört sich recht einfach an.
Ich werde es die Tage direkt mal testen.

Benutzeravatar
XTom
XTom
XTom
Beiträge: 2427
Registriert: Do Mai 22, 2003 10:12
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon XTom » Fr Feb 27, 2015 19:01

@Blanke: Nee, das ist vergossen oder verklebt. Aber Du würdest Dich wundern, wie leicht das zu biegen geht. Da hat man keine Angst, dass das bricht. Das ist echt weich. Wenn man natürlich Maschinenbau studiert hat, dann kann man das nicht machen, dann muß man das neu kaufen :D :D :D

@ulme: gerne :)

XTom
www.xt-500.de

XT500 Mai-O-Fahrt vom 03. bis 05.05.2019 bei den Zündels in Hamburg-Bergedorf
XTtracer und XTom fahren den TAT (Trans America Trail), Juli 2019
6. Internationales XT500 Treffen 2022 in Italien

Benutzeravatar
043A
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 365
Registriert: Mo Apr 25, 2005 23:47
Wohnort: Hamburg

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon 043A » Do Jan 24, 2019 8:08

Wenn man Maschbau studiert hat hatte man das Thema Biegewechselfestigkeit und Werkstoffkunde!
Ich rate jedem ab da wild zu biegen.
Haben wir in der Jugend mangels Masse (Moneten) auch gemacht. Ich kann mich an einen Fall erinnern wo jemand dann während der Fahrt den Lenker dann lose in der Hand hatte...
Zu oft gebogen und kleiner Ruß der sich dann durch die Vibrationen und Kräfte am Lenker fortsetzt.
Ergo Sum: Als Notbehelf unterwegs ja. Aber Zuhause:TAUSCHEN!
Nicht das jemand sagt ich habe Ihn nicht gewarnt😏

Benutzeravatar
TT Georg
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 2241
Registriert: Fr Apr 23, 2004 23:34
Wohnort: 44289 Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon TT Georg » Do Jan 24, 2019 9:08

Da isser ja wieder, der Magic 043A....das S.A.R. lebt!

Gruss

Benutzeravatar
043A
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 365
Registriert: Mo Apr 25, 2005 23:47
Wohnort: Hamburg

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon 043A » Do Jan 24, 2019 9:45

🙋‍♂️

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4988
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon Hiha » Do Jan 24, 2019 9:58

Was ist das S.A.R.? Die mit dem Such- und Rettungsdienst? Und was hat das mit ihm zu tun?

Ansonsten teile ich die Ansicht des Reichsbedenkenträgers nur teilweise. Selbst in der Luftfahrt ist es zulässig, verbogene Stahlteile wieder gerade zu biegen, solange man weiß was man tut, und das Ergebnis überprüft.(Rissprüfung) Und bei dem Bauernstahl der Lenkerhalterung seh ich das ziemlich entspannt, wenns nicht grad 90° verbogen war, zumal man zwei von den Dingern hat.
Hmm,
Hans

Benutzeravatar
043A
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 365
Registriert: Mo Apr 25, 2005 23:47
Wohnort: Hamburg

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon 043A » Do Jan 24, 2019 10:26

@Hans: Als ZfP Prüfer kann ich dir zustimmen. Macht aber keiner hier( Behauptung)

Überrascht mich....😁

Benutzeravatar
Hiha
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4988
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon Hiha » Do Jan 24, 2019 11:59

Wahrscheinlich hatten die wenigsten von uns bei voller Fahrt plötzlich den Lenker lose in Händen. Wäre das anders, hätte es wohl einen Aufschei der Empörung ergeben, ob des Geradebiegen-Pfreds. Weil SO erschrickt man wohl nicht allzuoft. Und wenns beim Vollanbremsen vor der Kurve passiert, könnt es wohl auch das letzte Mal gewesen sein...
Gruß
Hans

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 898
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon Mambu » Do Jan 24, 2019 17:01

Ohne zu wissen, was das für ein Stahl ist, teile ich die Meinung von Hans und sehe das sehr entspannt bei dem Teil. Da ich auch schon einige dieser Teile gerade gebogen habe, ist meine Erfahrung die, dass es sich um einen sehr zähen Stahl mit großer Bruchdehnung handeln muss. Diese Tatsache beinhaltet, dass erstens nur bei heftigen Deformationen oder mehrmaligem Geradebiegen ein Riss entsteht und zweitens dieser Riss bei den auftetenden Kräften bzw. Vibs, nicht so stark zum Fortschreiten neigt....
Klar, das ist kein Freifahrschein für wildes Biegen an diesem Teil, aber man kann sowas schon mal ohne Gewissensbisse richten.

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3346
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon rei97 » Do Jan 24, 2019 18:02

Also:
Hatten wir das nicht kürzlich bei Lenkerrohren?
Da ich nicht unbegründet vermute, daß es sich um Baustahl (ST37x ) handelt ist eine rissfreie Biegung unschädlich zurück zu biegen. Alles Andere hat mit Werkstoffkunde nix zum tun.
Da vertraue ich den Yam Ingenieuren zu wissen, was sie tun. Die Karren sind ja auch in die USA geliefert worden.
Nur KTM hat an Alubauteilen echte Fehler verbaut, die ich als Anwalt bei einem verunfallten Fahrer schnell einklagen würde.
Merke: ALU ist nie Dauerfest. Verbogener Stahl in gewissen Grenzen schon.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
043A
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 365
Registriert: Mo Apr 25, 2005 23:47
Wohnort: Hamburg

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon 043A » Do Jan 24, 2019 18:17

Ok,
Da hier ein paar Stichworte gefallen sind gebe ich dem interessierten Leser zwei Stichwörter mit auf dem Weg:
Kaltverfestigung und S235JR.
Da kann sich jeder kundig machen und dann entscheiden wie oft und stark er biegen möchte

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Merry
XT-Forums-Guru
XT-Forums-Guru
Beiträge: 1621
Registriert: Do Aug 17, 2006 12:02
Wohnort: Mittelfranken

Re: Richten von Lenkeraufnahmen geht ganz einfach!

Beitragvon Merry » Di Feb 05, 2019 0:14

Habe vergangene Woche zwei unklare Lenkerhalter in die Standbohrmaschine eingespannt, bei 200 Umdrehungen ließ sich gut erkennen, ob die Schäfte in Ordnung sind. War bei einem nicht der Fall, ca. 1mm Schlag. Die exzentrische Stelle vorsichtig mit nem Stift markiert, den Halter danach im Schraubstock mit ganz sanften Hammerstreichen gerichtet. Drehte sich dann wieder ohne Eiertanz im Bohrfutter.
Mit ner Meßuhr im Regal könnte man das noch zur Perfektion treiben, soo pingelig brauch ichs aber nicht.


Zurück zu „Tipps & Tricks / FAQ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast