Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

In diesem Forum soll es um die Reparatur unserer XT gehen
Matti
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: So Feb 09, 2020 10:53

Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Matti » So Feb 09, 2020 11:10

Hallo zusammen,

Ich möchte gern den Zylinderkopf tauschen jedoch gern die alte Nockenwelle behalten.
Beim neuen Kopf steht die Nockenwelle aber 2 mm vorne über und hinten fehlen demnach genau die 2mm damit sie passend ansteht.

Dachte es gibt keine Unterschiede bei den Nockenwellen.
Hat jemand Erfahrungen damit?
Kann ich den Überstand lassen?

Danke.

VG
Matti

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 986
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Mambu » So Feb 09, 2020 11:31

...dann ist was faul. Foto bitte.

Herzliche Grüße Mambu

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3470
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon rei97 » So Feb 09, 2020 11:50

Also:
Blick in die Glaskugel:
1. Köpfe von XT und SR sind dort alle gleich.
2. Nockenwellen dto.
3. sitzen die Lager fest auf der Nocke und sind bündig aufgepresst.
4. falschrum aufgepresstes oder loses und falschrum montiertes Festlager (Das mit dem Clip)
Foto wäre nicht falsch.
Regards
Rei97

Matti
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: So Feb 09, 2020 10:53

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Matti » Mo Feb 10, 2020 19:54

Hallo zusammen,

Hier nun 2 Fotos.
Nockenwelle steht vorne leicht über. Ist ansonsten aber voll in der Nut.
Da vorne Überstand, fehlt hinten ein Stück.
BF4B944E-0CA0-4B87-898E-102AF1BB49EF.jpeg
Bild 1 - Überstand vorne
544FF3FE-B44D-4984-B978-34A3B6F0372F.jpeg
Bild 2 - hinten
Bei alten Zylinderkopf passt es einwandfrei.

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5049
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Hiha » Mo Feb 10, 2020 20:41

Das Lager, da war doch was mit Nuten, Abständen zum Rand, Japan und Germany. :?
Andererseits liegt das linke Lager im Normalfall nicht am Anschlag an...
Ich geh mal in den Keller.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3470
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon rei97 » Di Feb 11, 2020 8:47

Also:
Es scheint als ob die Nutlage im Kopf nach aussen versetzt ist (Produktionsfehler?)
Miss mal den Abstand der Nut zum Kettenschacht.
Es sollte ein 6005 N Lager sein. 25x47x12 an=2,06mm (Abstand Nut aussen nach Lagerkante innen).
Nach Norm ist egal, wo die Lager her sind. Das linke Lager sollte ein 6005C3 sein. Dieses liegt bei richtiger Montage bündig zur Nocke.
Zudem scheint zumindest eine Feder verkehrtrum verbaut zu sein. Engere Windungen müssen unten sein.
Regards
Rei97
Bild bei richtiger Montage:
Bild
Nutlage hier in der Rockerbox:
Nutlage.JPG

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5049
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Hiha » Di Feb 11, 2020 9:52

Jo, scheint so. Was Du dann machen kannst, ist eine Überprüfung der Kettenflucht, und wenns sein muss, kann man (ich) das Kettenrad entsprechend modifizieren, damit es so passt wie es soll. Ein Verbreitern der Nut in Kopf und -Deckel ist eher mühselig.

Was fehlt denn dem alten Kopf, dass Du ihn tauschen möchtest?

Gruß
Hans

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3470
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon rei97 » Di Feb 11, 2020 10:18

Also:
Was mir auch noch auffiel ist, daß die Nut für die Gummilippe des Kickindikators ebenfalls nach außen versetzt ist.
Da scheint wirklich was in der Produktion schief gegangen zu sein.
Das gilt für den Kopf genau so wie für die Rockerbox, denn beide werden vermittels der Hülsen fixiert zusammen bearbeitet. Diese Hülsen lasse ich btw. immer weg. (Doppelpassung)
Regards
Rei97

Benutzeravatar
Dieter1969
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 352
Registriert: Mi Feb 22, 2012 15:09
Wohnort: Freistadt OÖ

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Dieter1969 » Di Feb 11, 2020 11:44

Servus,
ich glaube das liegt an den Toleranzen im Guss und ist ganz ok., wobei ich mir sicher bin, dass der Abstand der Nuten immer gleich ist.
hab jetzt meine Bilder durchgestöbert, im Detail ist jeder etwas anders, einen hab ich auch dabei, der steht etwas vor,
bzw. sieht rückseitig etwas versetzt aus, aber der Motor läuft wunderbar dank HiHa Nocke :-)
XT Gruß
Dieter
Motor Fred.JPG
Motor Fred1.JPG

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3470
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon rei97 » Di Feb 11, 2020 11:57

Also:
Daß das mal um 0,5-1mm durch Gusstoleranzen hin und her wandert, kann ich mir schon vorstellen, aber daß ein Anschlag für die Bearbeitung im Guß um 2 mm nach aussen wandert , ist schon heftig.
Dabei nicht vergessen, daß auch die Kipphebel dadurch nicht mehr wie gesollt auf der Nocke laufen.
Bei bisher 250 Renovierungen seit 2002 an SR und XT hatte ich das bislang noch nicht.
Regards
Rei97

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5049
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Hiha » Di Feb 11, 2020 12:45

Gruseliges Leuchtfett. Wird damit die Geisterbahn abgeschmiert? ;-)

Das mit den unterschiedlichen Nutpositionen galt übrigens für Schrägkugellager, nicht für normale Rillenkugellager.

Offenbar betrifft die Fehlfertigung ja nur die Nuten fürs Schauglas und die Kugellagerposition, und damit nicht nur die Position des Steuerkettenrades, sondern wie der Helmut schon schrieb, auch die der Nockenwelle zu den Kipphebeln. Deshalb ist eine Modifikation des Kettenrades nicht ausreichend. Man kann eine neue Nut an einer anderen Stelle ins Lager drehen, wenn man hartdrehen kann. Den Positionierungsfehler sollte man jedenfalls auf alle Fälle beheben.

Hans

Benutzeravatar
Mambu
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 986
Registriert: So Jun 01, 2003 10:55
Wohnort: Grießen

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Mambu » Di Feb 11, 2020 12:49

... wenn es an der "Erstaufnahme" liegt, ist es wahrscheinlich, dass die Kettenflucht und auch die Position der Kipphebel zu Welle stimmt. Es ist dann ja nur das komplette "Bearbeitungsbild" verschoben. Sieht zwar heftig aus, aber ich kann mir das schon vorstellen.
Man müsste mal die Abstände zu den Passhülsen messen... :roll:

Herzliche Grüße
Mambu

Benutzeravatar
Hiha
5000+ Club
5000+ Club
Beiträge: 5049
Registriert: Mo Jun 02, 2003 6:23
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Hiha » Di Feb 11, 2020 13:01

An das gesamte Barbeitungsbild glaub ich ja nicht, sonst wär hinten ja keine Lücke. Ich glaub da eher an "nur" die Nuten, weil die ja auch extra gefertigt werden müssen.

Hans

Benutzeravatar
Dieter1969
Fleißiger Poster
Fleißiger Poster
Beiträge: 352
Registriert: Mi Feb 22, 2012 15:09
Wohnort: Freistadt OÖ

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon Dieter1969 » Mi Feb 12, 2020 9:40

Servus,
das hässliche Leuchtfett ist mein heissgeliebtes, salzwasserbeständiges, druckbeständiges Autol 2000 Lagerfett,
wird hauptsächlich für Schwingenlager und Fußbremshebel verwendet, Spurstangengelenke, Kardanlager usw. für den alten Ford.
...hatte es zufällig beim Murlzammbaun zur Hand …
Jedenfalls hinten steht es ja bei den meisten XT Motoren weiter rein, und vorne ist es ja nicht mal ein Millimeter,
einfach mal so geschätzt wenn man bedenkt dass das Lager 13 mm breit ist.
Ich würde kontrollieren ob die Kipper mittig aufreiten und es lassen, falls ok.
Schraubgruß
Dieter
Lager Nocke.JPG

Benutzeravatar
rei97
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 3470
Registriert: So Jul 13, 2003 20:14
Wohnort: Denkendorf

Re: Nockenwelle steht über nach Zylinderkopftausch

Beitragvon rei97 » Mi Feb 12, 2020 10:17

Also:
Die Lager sind 12mm breit, wie ich schon weiter oben schrub.
Die Kettenflucht hat mit dem Unterschied oben zu unten nichts zu tun.
Das Ritzel unten lebt von der Kurbelwelle und dem Lagersitz rechts. Das sind relativ genaue Bearbeitungen. (Toleranzen im 1/100 bereich)
Auf beiden Seiten der Nowe presse ich die Lager auf Bund. Dann ist das linke auch aussenbündig zur Nocke, rechts eher ein paar zehntel Überstand der Nocke. Das macht aber nichts weil dadurch die Lage des Kettenrades oben nicht zum Lager hin eng wird. Ich bin beim Hans, daß die Nutlagen nichts mit der Bohrung zu tun hat, weil da zwar auf gleicher Spindel unterschiedliche Werkzeuge verwendet werden. Einzig interessant ist dabei der Anschlag des Werkzeughalters für die Nutlage. Wenn das am rohen Guss gemacht würde (glaub ich nicht), dann ist die Nutlage Glückspiel und auch die Kettenflucht volatil. Gleichermaßen ist die Lage der Kipphebel infrage, wo da erstaufgenommen wird. Da das nur in der Rockerbox selber passieren kann, würde eine versetzte Nutlage nicht damit in Verbindung bringen. Der Kipphebel läuft dann versetzt. Das ist zwar weniger kritisch als eine ausgeleierte Kipphebelachsbohrung (Schieflauf, Klappern), aber auch nicht ideal.
Egal, aber bliebe zu fragen:
Beides waren XT Köpfe? Vieleicht lässt sich anhand der Gusszeichen rausfinden, ob beide Köpfe aus der selben Zeit stammen. Vieleicht hatte die Bearbeitung an einem Tag einen Ausrutscher. Sowas passiert in der Fertigung immer mal wieder (Ferienarbeiterfehler) Wenn der vertuscht wurde, um Ausschuss zu vermeiden, dann ist der Kopf nach wie vor Ausschuss. Wer den Kettenfluchtfehler und den Kipphebelversatz duldet, mag damit fahren, aber von meiner Seite ohne Pistole...ahh Gewehr.
Regards
Rei97


Zurück zu „Werkstatt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste