Elektrik XT 500

XT sucht Schraubenschlüssel.
Oder: Wer hilft mir im Raum XY beim Schrauben?
Wo findet der nächste XT-Workshop statt?
GibsonLP72
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: So Apr 04, 2021 17:01

Elektrik XT 500

Beitragvon GibsonLP72 » So Apr 04, 2021 17:04

Moin, moin,

wer kann mir in Gelsenkirchen und Umgebung bei Problemen mit der Elektrik bei meiner XT helfen?

Danke
Peter

GibsonLP72
Wenigposter
Wenigposter
Beiträge: 2
Registriert: So Apr 04, 2021 17:01

Re: Elektrik XT 500

Beitragvon GibsonLP72 » Fr Apr 16, 2021 10:13

Hallo liebe XT Rider,
folgender Sachverhalt: Ich habe für meine XT 1E6, Baujahr 1981 bei KEDO einen Replika Kabelbaum, und ein Replika Zündschloß gekauft und eingebaut. Alles funktioniert einwandfrei! Aaaber!!
Fahrlicht und Fernlicht gehen auch wenn der Motor nicht läuft und ich glaube das ist doch nicht OK oder. Hat jemand von euch ne Ahnung was ich falsch gemacht haben könnte??

LG

Peter

Benutzeravatar
xtrack
XT500-Online-Berater
XT500-Online-Berater
Beiträge: 669
Registriert: Do Okt 27, 2016 11:25
Wohnort: B/W

Re: Elektrik XT 500

Beitragvon xtrack » Fr Apr 16, 2021 10:41

Sevus,
Baujahr 81 ist 1U6 nicht 1E6 ( 1976 -79 )
schau da nochmal genau nach
LG xtrack

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4315
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Elektrik XT 500

Beitragvon motorang » Fr Apr 16, 2021 18:42

Servus Peter,
das ist weder bei 1E6 noch bei 1U6 normal und eigentlich mit reichlich Umbauaufwand verbunden.

Wahrscheinlich ein zeitgenössischer 12V-Umbau. Wieviel Volt haben denn die Verbraucher und die Batterie?

Gryße!
Andreas, der motorang

Benutzeravatar
motorang
Fleißiger Forums-Guru
Fleißiger Forums-Guru
Beiträge: 4315
Registriert: Mo Aug 25, 2003 16:45
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Elektrik XT 500

Beitragvon motorang » Fr Apr 16, 2021 18:57

Ansonsten gibt der Schaltplan Ausunft, das Kabel zum Scheinwerfer ist ja leicht zu verfolgen, das läuft von der Lichtmaschine (gelb) über Lichtschalter (und je nach Baujahr auch Zündschloss) zur Fahrlichtbirne. Und muss da irgendwo statt von der Lichtmaschine vom geschalteten Plus versorgt werden (braun).

Hier ist ein Reglerumbau von damals dokumentiert, mit dem leuchtet das Fahrlicht auch ohne Motor:
https://www.motorang.com/roebi/W_XT_12V_anleitung.pdf

Gryße!
Andreas, der motorang


Zurück zu „Workshops und Schrauberkontakte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast